StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Schwarzes Brett

31.07.

Herzlich Willkommen an Leyley-Ann, du bist jetzt ein Teil von uns :) Morgana ist wieder frei und hofft auf eine vertrauensvolle Spielerin.

Korkenknallen 25.04.

Das Design ist beendet, das Forum wieder offen. Wir freuen uns auf alte und neue User : )

Wiederbelebung 20.4.

Nun, da der König zu uns zurückgekehrt ist, wird dieses Forum wiederbelebt. Das neue Forendesign ist fast fertig und wir freuen uns, wieder hier spielen zu können : ) In den nächsten Tagen werden hier noch ein paar Sachen aufpoliert. xoxo

Gesuche

Folgende Gesuche sind ausgeschrieben:

#Morgana Pendragon

#Uther Pendragon

#Gwen& Lancelot

Ausserdem suchen wir noch die Ritter von Camelot.

Plot

Woche# 1

"Geburtstag"

Es ist März, der 14.-28.

In Camelot versammeln sich Ritter, Adelige und Schaulustige aus aller Gegend, um am großen Turnier Prinz Arthurs Geburtstag teilzunehmen, doch der Prinz ist verschwunden und die Feierlichkeiten pausieren, bis er gefunden wird.So mancher soll ihn in zerlumpten Kleidern gesehen zu haben, aber kann man dem Dorfgeschwätz glauben?

Team

Arthur&Yve sind stehts für Eure Fragen erreichbar : )


Partner

Willkommen

Willkommen lieber Besucher,
du befindest dich in einem Rollenspiel, das im Universum der BBC Serie, Merlin- die neuen Abenteuer spielt.

Wir setzen nach der 2. Staffel an.
Spielsystem ist Szenentrennung, mit einer durschnittlichen Postinglänge von ca. 1500 Zeichen und es kann ebenso in der Zukunft gespielt werden.

Wenn du dich für eine Rolle interessiert, darfst du dich gerne anmelden.
Oder nutze unseren Gastaccount um schon einmal hier unverbindlich reinzuschauen.

ACC: Reisender PW: Tafelrunde




Austausch | 
 

 Mithian of Nemeth

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mithian of Nemeth

avatar


BeitragThema: Mithian of Nemeth   Di 21 Jun - 16:58

Steckbrief von MITHIAN



PRINZESSIN » ADELIGE » 23 JAHRE


Nur einmal kurz die Daten


Name:
Mithian of Nemeth
Alter:
23 Jahre
Familie:
Mutter » Rhiannon » verstorben » Königin von Nemeth
Vater » Rodor » König von Nemeth
Titel:
Kronprinzessin Nemeths
Beruf/Spezies:
Prinzessin » Mensch
Wohnort:
Nemeth » Albion


Charakterbeschreibung



Stärken:
loyal » gutherzig » mitfühlend » mutig » unvoreingenommen
Schwächen:
stur » reserviert » eigensinnig » impulsiv » misstrauisch
CHARAKTERBESCHREIBUNG
Mithian ist eine Frau, die eine sehr kühle und reservierte Ausstrahlung besitzt. Als eine Adelige, wurde ihr vornehmes Verhalten in die Wiege gelegt und ihr wurde von Kindesbeinen auf gelehrt, sich zunächst zurückzuhalten und nicht zu viel von sich preiszugeben, ehe sie genau einschätzen kann, ob sie einer Person Vertrauen schenken soll oder nicht. Dennoch scheut sie nicht davor ihre Meinung offen auszusprechen, sei diese noch so kurios oder unangebracht, denn sie ist weder auf den Mund gefallen noch lässt sie sich etwas vorschreiben. Kennt man sie erst etwas näher, bemerkt man schnell, dass ihre sorgsam aufgebaute Maske ein reiner Selbstschutz ist und lange von ihr aufrecht erhalten wird. Überraschend mag wohl sein, dass die Prinzessin schnell für etwas Begeisterung aufbringen kann und sich für vielerlei Dinge nicht zu fein ist, sich sogar gerne die Hände schmutzig machen würde, dabei spielt keine Rolle, ob es zum puren Vergnügen dient oder jemandem sogar helfen kann. Hilfsbereit ist Mithian nämlich sehr, die Bedürftigen liegen ihr am Herzen und auch wenn es sie hin und wieder in Schwierigkeiten bringt, versucht sie ihr Bestes, um ihnen zu helfen. Zwar sind ihre Möglichkeiten begrenzt und dieses Thema führt zu häufigen Streitigkeiten mit ihrem Vater, doch ihr großes Herz hat sie vor allem bei dem Volk ihres Königreichs sehr beliebt gemacht.


Was bisher geschah



ZUSAMMENFASSUNG
Mithian wurde vor 23 Jahren als einziges Kind des Königpaares Rodor und Rhiannon of Nemeth im Winter geboren. Sie liebten ihre Tochter über alles und zogen sie liebevoll, aber streng auf. Vor allem ihre Mutter wollte Mithian als eine starke und unabhängige Frau sehen, die sich durchsetzen konnte und dennoch Herz zeigte. Es war ihr innigster Wunsch ihr Kind eines Tages auf dem Thron zu wissen, auch wenn sie bald schon wusste, dass sie diesen Tag niemals erleben würde. Kurz nach dem vierten Geburtstag der Prinzessin, befiel Rhiannon eine namenlose Krankheit, die sie mehr und mehr schwächte. Ärzte aus ganz Albion konnten ihr nicht helfen und irgendwann lehnte die Königin jegliche Hilfeleistungen ab, da sie sich bereits damit abgefunden hatte, dass ihre Zeit um war. Wenige Monate später verstarb sie und der Gedanke daran, dass sie friedlich im Schlaf gestorben war, ist bis heute der einzige Trost ihrer Tochter, welche den Tod ihrer geliebten Mutter nur mühselig verarbeiten konnte. Die Zeit der Trauer verband sie enger mit ihrem Vater, der den letzten Wunsch seiner Frau respektierte und das gemeinsame Kind zu einer starken, unabhängigen Frau erzog. Rodor zog seine Tochter immer mehr in die politischen Geschehnisse mit ein, nahm sie von Zeit zu Zeit mit auf die Jagd, bis all das zu einer Routine wurde. Mithian entdeckte zahlreiche Interessen, für viele davon hielt man sie zu schwach oder setzte einfach keinerlei Glauben in sie, doch wenn sie eines gelernt hat, dann war es der Leitgedanke, niemals aufzugeben, womit sie sich ihr Leben lang durchkämpfte und oftmals sogar behaupten konnte.

Je älter sie wurde, desto mehr sorgte sich ihr Vater um die Zukunft seiner Tochter, immerhin war es seine Aufgabe dafür zu sorgen, dass sie ein sorgloses Leben führen konnte, wenn er nicht mehr auf dieser Erde wandern würde. Allerdings musste er schnell bemerken, dass Mithian sich nicht so einfach den gegebenen Bräuchen beugen wollte. Die zahlreichen Verehrer, die ihr den Hof machen wollten, prüfte sie auf Herz und Niere, stellte scharfzüngige Fragen und verstellte sich nicht im Geringsten. Sie wies sie alle ab und zunächst meinte Rodor, seine Tochter hätte völlig den Verstand verloren und ihre Bücher hätten ihr den Kopf verdreht.  Sie glaubte an die wahre Liebe, wollte niemanden heiraten, der ausschließlich auf einen politischen oder finanziellen Vorteil aus war und wollte vor allem mit all ihren Fassaden respektiert und angehört werden. Scheinbar ein Ding der Unmöglichkeit, das reinste Wunschdenken in diesen Zeiten und dennoch glaubt die Prinzessin fest daran. Natürlich missfällt es ihrem Vater und für die Entwicklung seiner Tochter gibt es sich hin und wieder selbst die Schuld, aber im Großen und Ganzen ist er stolz auf sie, denn er weiß, dass er keine Prinzessin erzogen hat, sondern eine Königin. Eine Frau, die weiß, wie man mit Worten spielt und stur auf ihre Meinung pocht. So ließ er sich nach einer langen Diskussion von ihr dazu überreden gemeinsam mit ihr nach Camelot zu reisen, um König Uther einen Teil seiner besten Männer bereitzustellen, um nach seinen verschwundenen Sohn Arthur zu suchen. Rodor gefällt diese Idee nicht unbedingt, immerhin befinden sich Camelot und Nemeth seit geraumer Zeit im Streit und keiner der beiden Könige möchte nachgeben, gar auf ein Kompromiss eingehen. Mithian hegt keinerlei bösen Absichten mit ihrem Vorhaben, ganz im Gegenteil. Das Verschwinden des Prinzen bereitet ihr Sorgen und vielleicht wäre das eine Gelegenheit endlich die Differenzen beider Königreiche zu begraben. Ihr Einwand, Uther würde mit der Hilfeleistung Nemeths dessen König einen Gefallen schulden, welcher schließlich ihren Vater umstimmte, könnte allerdings nur kurzzeitig den Frieden wahren, doch ehe sie sich darüber den Kopf zerbricht, richtet sie den Fokus auf den eigentlichen Grund ihres Aufenthalts in Camelot.


Etc zum Schluss



Zweitcharaktere:
-
Avatarperson:
Janet Montgomery
Wie hast du hierher gefunden?:
CSB Suche


Nach oben Nach unten
 

Mithian of Nemeth

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
merlin :: 

Charakterbereich

 :: Charakterecke :: Mithian of Nemeth
-